Georgien Rundreise - Im Land des goldenen Vlieses

Willkommen im Land des Goldenen Vlieses! Auf dieser bezaubernden Reise erleben Sie die Naturschönheiten Georgiens, erkunden die aufstrebende Hauptstadt Tiflis und seine malerische Umgebung. Bei einer Bauernfamilie erhalten Sie authentische Einblicke in das alltägliche Leben und verkosten Sie die einheimischen Weine, für die Georgien weltweit bekannt sind. Sie fahren entlang der alten Seidenstraße zu traditionsreichen Städten und tauchen in West-Georgien in das Land des Goldenen Vlieses ein. Wandeln Sie hier auf den geheimnisvollen Spuren der griechischen Mythologie, die von sagenhaftem Goldreichtum der einstigen Kolcher berichtet. Ein absoluter Höhepunkt ist der Besuch der atemberaubenden Region Swanetien. Entspannen Sie abschließend an der wunderschönen Schwarzmeerküste. Begeben Sie sich auf eine unvergessliche Reise durch ein faszinierendes Land und lassen Sie alle Sinne walten!

Reiseverlauf, Georgien Rundreise, Im Land des goldenen Vlieses

Reiseinformationen

Reiseverlauf

13 Tage
Tiflis – Kvareli – Gudauri – Achalziche – Kutaissi – Mestia - Batumi

Ihre persönlichen Specials

  • Jede Reise ein Unikat - in Handarbeit nach Ihren Wünschen entworfen
  • Sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels & eigener Chauffeur
  • Persönliche Ansprechpartner vor, während und nach Ihrer Reise
  • Sicherheit und Flexibilität durch eine deutschsprachige Reiseleitung
  • Besuchen Sie Uschguli, den höchsten dauerhaft besiedelten Ort Europas
  • Genießen Sie einmalige Bergkulissen und Panorama-Ausblicke
  • Entspannung in Batumi an der Schwarzmeerküste
  • Geheimnisse der georgischen Weinherstellung in einem uralten Weinkeller
  • Durchstreifen Sie wunderschöne Kirchen und heilige Klöster
  • Gewinnen Sie Einblicke ins Alltagsleben der Menschen
  • Spüren Sie den modernen Puls der Metropole Tiflis
  • Zu Besuch bei der traditionellen Weinamphoren-Herstellung
Abantubani, Historisches Stadtzentrum von Tiflis, Georgien Rundreise
1. Tag Ankunft in Tiflis

Herzlich willkommen in Georgien! Bei Ihrer Ankunft am Flughafen von Tiflis werden Sie bereits von Ihrer Reiseleitung erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren. Erholen Sie sich von der Anreise und ruhen Sie sich ein wenig aus. Dann begeben Sie sich auf eine Stadtbesichtigung. Die Altstadt von Tiflis erkundet man am besten bei einem kurzen Spaziergang. Sie beginnen an der Metechi-Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Dann gehen Sie weiter zur Reiterstatue des Stadtgründers Wachtang Gorgassali. Ihr Weg führt Sie weiter, vorbei an den Schwefelbädern (Besuch optional möglich), bis zur Nariqala-Festung aus dem 4. Jahrhundert. Sie besichtigen außerdem die Synagoge und die Sioni-Kathedrale. Die heilige Nino führte einst das Christentum in Georgien ein. Auch einen Besuch in der ältesten Kirche von Tiflis, der Antschischati-Kirche aus dem 6. Jahrhundert, sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Abschließend besuchen Sie die Schatzkammer des Historischen Museums, die Goldschmiedekunst aus der Zeit des Goldenen Vlieses beherbergt. Ein Tag voller Eindrücke neigt sich dem Ende. Unternehmen Sie einen gemütlichen Abendspaziergang durch die quirligen Straßen von Tiflis und lassen Sie sich treiben. Übernachtung in Tiflis.

2. Tag Sighnaghi „Stadt der Liebe“ & Geheimnisse des georgischen Weins

Nach dem Frühstück verlassen Sie Tiflis und machen sich auf dem Weg nach Sighnaghi, in die „Stadt der Liebe“. Sighnaghi liegt im Herzen von Kachetien und thront über der unendlichen Alasani-Ebene. Bummeln Sie durch die schmalen Gassen und genießen Sie die besondere Atmosphäre dieser Stadt. Die Häuser sind mit wunderschönen Holzbalkonen verziert. Auch die alte Stadtmauer kann noch heute besichtigt werden. Gegen Mittag fahren Sie weiter zu einem nahe gelegenen Dorf. Hier sind Sie bei einer Bauernfamilie zu einem reichhaltigen georgischen Mittagessen eingeladen. Kachetien ist ein bekanntes Weinanbaugebiet und heute Nachmittag haben Sie Gelegenheit, sich selbst von der Qualität der Weine zu überzeugen. In dem Dorf Velsziche werden Sie in die Geheimnisse der georgischen Weinherstellung eingeweiht. Sie werden staunen, wie sehr sie sich von der europäischen unterscheidet! Natürlich verkosten Sie auch die Weiß- und Rotweine. Nachdem Sie sich in die Welt der georgischen Weine begeben haben, fahren Sie weiter nach Kvareli. Ihr Hotel liegt wunderschön an einem Weinberg etwas außerhalb von Kvareli und besitzt ein einzigartiges Wine-Spa. Lassen Sie sich überraschen! Übernachtung in Kvareli.

Stadt Sighnaghi in der Kakheti Region, Georgien Rundreise
Alaverdi Kloster, Georgien Rundreise
3. Tag Kathedrale Alaverdi und Wehrkirche Gremi

Heute besuchen die Kathedrale Alaverdi (11. Jahrhundert) und die Wehrkirche Gremi (16. Jahrhundert). Die Alaverdi-Kathedrale – oder Georgskirche – ist nicht nur die höchste, sondern auch die feingliedrigste Kirche Georgiens. Und dabei wirkt sie allein durch diese Merkmale – auf aufwendigen Schmuck haben die Baumeister verzichtet. Von den einst wunderschönen Malereien haben leider nur einige Fresken überdauert – aber die lohnen den Besuch allemal. Die robuste Wehrmauer lässt keinen Zweifel daran, dass dieses Schmuckstück eisern gegen Feinde verteidigt wurde. Dann geht es weiter nach Gremi. So malerisch es in den Hängen liegen mag, Gremi war schon immer ein befestigtes Wehrdorf. Dem Schah Abbas konnte die Zitadelle 1622 allerdings nicht mehr trotzen, Gremi wurde zerstört. In einem Dorf bei Telavi können Sie sehen, wie die georgischen tönernen Weinamphoren hergestellt werden. Zum Ausklang des Tages wartet eine Weinprobe in einem kleinen Weinkeller auf Sie. Genießen Sie ein Gläschen Wein und lassen Sie die Erlebnisse des Tages auf sich wirken. Anschließend kehren Sie zu Ihrem Hotel in Kvareli zurück. Übernachtung in Kvareli.

4. Tag Georgiens religiöses Zentrum & Besuch der Wehrkirche Ananuri

Das altehrwürdige Mzcheta – ehemalige Hauptstadt Georgiens und noch heute religiöses Zentrum des Landes – ist definitiv einen Besuch wert. Sie besichtigen die Dschwari-Kirche (6. Jahrhundert) sowie die Swetiz-Choveli-Kathedrale (11. Jahrhundert). Dieses Meisterwerk altgeorgischer Baukunst verdankt seinen Namen – „lebensspendender Stamm“ – einer Legende um den Leibrock Christi. Ein Einwohner Mzchetas brachte das Hemd Christi nach der Kreuzigung mit nach Mzcheta. An der Stelle, wo es vergraben wurde, spross ein Baum mit einem Stamm empor, der einen heilenden Balsam spendete. An dieser Stelle wurde die Kirche errichtet. Im Anschluss fahren Sie entlang der Georgischen Heerstraße in den Winterskiort Gudauri, der sich in den höheren Lagen des Großen Kaukasus befindet. Auf dem Weg besichtigen Sie die Wehrkirche Ananuri, die im 17. Jahrhundert erbaut wurde. Übernachtung in Gudauri.

Blick auf die Jvary Kirche, Mzecheta, Georgien Rundreise
Dreifaltigkeitskirche Gergeti, Georgien Rundreise
5. Tag Wanderung zur Gergeti Dreifaltigkeitskirche

Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe, denn ein aktiver Tag liegt vor Ihnen! Eine interessante Wanderung führt Sie zur kleinen Gergeti-Dreifaltigkeitskirche, die auf einer Höhe von 2.170 Metern thront. Die Wanderung ist anstrengend aber es lohnt sich: der Blick ins Tal, der Blick auf den höchsten Gletscher des Kaukasus - den  5.047m hohen Kasbeg (sofern er sich zeigt), der Anblick der kleinen Kapelle vor den majestätischen Bergen und die spirituelle Atmosphäre an diesem heiligen Ort lassen einen tief beeindruckt den Rückweg antreten. Nach einer Mittagspause sind Sie am Nachmittag zu Gast bei einer Künstlerin, die Ihnen die aufwendige, traditionelle Filzherstellung zeigt und Sie zu einer gemütlichen Tasse Tee einlädt. Anschließend kehren Sie nach Gudauri zurück. Übernachtung in Gudauri.

6. Tag Höhlenstadt Uplisziche & Besuch des Kurorts Bordjomi

Nach dem Frühstück fahren Sie entlang der alten Seidenstraße in die Kartli-Region und erreichen Gori, die Geburtsstadt von Stalin. Dort besichtigen Sie zunächst sein Geburtshaus (von außen) und fahren im Anschluss weiter zur Höhlenstadt Uplisziche, welche im 1. Jahrhundert v. Chr. gegründet wurde und durch die ein Zweig der legendären Seidenstraße führte. Erkennen Sie die Stadtstruktur mit den vielen Straßen, dem Theater und den verschiedenen Palästen? Anschließend fahren Sie weiter in die Region Mescheti. In Bordjomi, dem bekannten Mineralwasser-Kurort, unternehmen Sie einen Spaziergang im Borjomi Park und besuchen die Mineralwasser-Quelle. Dann geht es weiter nach Achalziche. Übernachtung in Achalziche.

Höhlenstadt Uplisziche, Georgien Rundreise
Felsenstadt Wardsia, Georgien Rundreise
7. Tag Beeindruckende Höhlenstadt Wardsia & Besuch der Festung Rabat

Ein Muss auf jeder Georgienreise ist der Besuch von Wardsia. Die beeindruckende Höhlenstadt Wardsia bestand aus 3.000 Höhlenwohnungen und bot über 50.000 Menschen Unterschlupf. Errichtet wurde sie im Goldenen Zeitalter Georgiens, im 12. Jahrhundert. Die künstlerisch ausgestalteten Räume sind durch lange Gänge verbunden, die vor über 800 Jahren von Menschenhand aus dem Fels herausgeschlagen wurde. Zurück in Achalziche besuchen Sie die Festung Rabat, die direkt am Fluss Potskhovi liegt und über der Stadt thront. Die Festung wurde im 9. Jh. erbaut und wurde erst kürzlich restauriert. Übernachtung in Achalziche.

8. Tag Im Land des Goldenen Vlieses

Am Morgen verlassen Sie Achalziche und fahren weiter in die Provinz Imereti in West-Georgien, in das Land des Goldenen Vlieses. Der Legende nach wurde hier in der goldreichen Region um Kolchis Gold gewaschen. Die Bewohner legten Schafsfelle in Flüsse, in denen sich das Gold verfing. Unterwegs besuchen Sie eine Grotte mit interessanten Fels-Formationen. Dann erreichen Sie Kutaissi, die zweitgrößte Stadt des Landes. Hier besuchen Sie die Kathedrale von Bagrati (11. Jahrhundert), die auf einem Hügel thront. Erst 1952 begannen die Restaurierungsarbeiten der 1692 von den Osmanen schwer beschädigten Kirche. Ihr Inneres war einst mit Mosaiken bedeckt, die Säulen zierte weißer Marmor. Einen guten Eindruck vom Dekorreichtum bieten die wiederhergestellten Fassaden. Übernachtung in Kutaissi.

Bagrati Kathedrale, Kutaisi, Georgien Rundreise
Kloster der heiligen Jungfrau, Gelati Kirche, Kutaisi, Georgien Rundreise
9. Tag Kloster Gelati & abenteuerliche Fahrt nach Swanetien

Nach dem Frühstück geht es weiter zum Kloster Gelati aus dem 12. Jahrhundert und seiner dazugehörigen Akademie (UNESCO-Weltkulturerbe). In der Nähe liegt ein weiteres Kloster – Motsameta, das Ihnen einen wunderschönen Ausblick in die tiefe Schlucht bietet. Dann brechen Sie auf nach Swanetien, in eine atemberaubende Bergregion mit eisgekrönten Gipfeln und den ungewöhnlichsten Traditionen. Auf dem Weg nach Mestia besichtigen Sie noch den Enguri Damm, der mit einer Breite von 750 Metern zu den gewaltigsten Bauwerken des Kaukasus zählt. Übernachtung in Mestia.

10. Tag Spaziergang im Dorf Uschguli & Mittagessen mit den Einheimischen

Starten Sie den Tag früh, denn einer der Höhepunkte Ihrer Reise steht bevor! Sie fahren nach Uschguli (2400m), zum höchsten dauerhaft besiedelten Ort in Europa. An diesem Ort vereinen sich hohe Berge, Wehrtürme und alte Traditionen zu einem Gesamtkunstwerk. In Uschguli unternehmen Sie einen Spaziergang durch das Dorf und können die besondere Atmosphäre in Ruhe auf sich wirken lassen. Sie besuchen die Lamaria Kirche (12.Jh.) mit dem Schchara (5068m), dem höchsten Berg Georgiens, im Hintergrund. Freuen Sie sich auf ein gemeinsames Mittagessen bei einer einheimischen Familie, wo Sie viele spannende Geschichten über diesen besonderen Ort erfahren werden. Am Abend kehren Sie nach Mestia zurück. Übernachtung in Mestia.

Dorf Ushguli in Svaneti, Georgien Rundreise
Botanischer Garten, Sunny Night Cross, Batumi, Georgien Rundreise
11. Tag Hafenstadt Batumi am Schwarzen Meer

Heute verlassen Sie Mestia und fahren in die Hauptstadt der Adshara Region nach Batumi am Schwarzen Meer. Batumi ist die drittgrößte Stadt Georgiens und ein bedeutender Seehafen. Dort unternehmen Sie eine Führung durch den botanischen Garten, der etwas außerhalb der Stadt liegt. Bei einer Führung können Sie mehr als 5.000 Pflanzenarten aus der ganzen Welt entdecken. Anschließend werden Sie zu Ihrem erstklassigen Hotel direkt an der Uferpromenade gebracht.

12. Tag Freizeit
(Ohne Reiseleitung und Chauffeur)

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. In Batumi geht es exotisch zu. Georgier, Armenier, Russen, Juden und Türken leben hier Seite an Seite. Das Nebeneinander von Kirchen, Synagogen und Moscheen wird Ihnen sicher auffallen. Nutzen Sie die Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erleben! Spazieren Sie durch das klassizistische Stadtzentrum und flanieren Sie entlang der Uferpromenade. Bei gutem Wetter lädt auch der Strand zum Entspannen ein. Übernachtung in Batumi.

Skyline von Batumi, Georgien Rundreise
Heimflug von Batumi, Georgien Rundreise
13. Tag Abreise aus Georgien

Ihre Auszeit vom Alltag neigt sich heute dem Ende zu. Auch wenn Ihr Urlaub bald vorbei ist – die wertvollen Erinnerungen, schönen Fotos und spannenden Geschichten von Ihrer Reise werden Sie für immer begleiten. Freuen Sie sich darauf, Ihre Freunde und Familie zuhause an Ihren Erlebnissen in der Ferne teilhaben zu lassen. Ihr Fahrer bringt Sie für Ihren Rückflug zum Flughafen.

Preise

Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise und Ihr Preis. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.
Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem persönlichen Reiseleiter. Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Besuchte Hotels

Außenansicht, Kvareli Eden, Hotel, Georgien Rundreise
Kvareli, Georgien

Kvareli Eden

Mehr erfahren
Schlafzimmer, Gudauri Inn, Georgien Rundreise
Gudauri, Georgien

Gudauri Inn

Mehr erfahren
Außenansicht, Hotel Lomsia, Achalziche, Georgien Rundreise
Achalziche, Georgien

Lomsia

Mehr erfahren
Außenansicht, Hotel Tetnuldi, Mestia, Georgien Rundreise
Mestia, Georgien

Tetnuldi

Mehr erfahren
Schlafzimmer, Hilton Batumi, Georgien Rundreise
Batumi, Georgien

Hilton Batumi

Mehr erfahren
Seidenstraße Rundreisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.