Alles rund um Kasachstan

Kasachstan Reiseinformationen

Bevölkerung

Bei der Volkszählung im Frühjahr 2009 wurden 16.402.861 Kasachen gezählt. Das bedeutet bei einer Gesamtfläche von 2.724.900 km² eine Bevölkerungsdichte von ca. sechs Einwohnern pro Quadratkilometer. Ca. 57 Prozent der Menschen wohnen in den Städten. Der Süden ist der am dichtesten besiedelte Raum in Kasachstan. Almaty, Taras oder Schymkent profitieren von der fruchtbaren Ebene am Fluss Syr-Darja. Die Kasachen sind mit über 50 Prozent die stärkste Bevölkerungsgruppe. Russen, Usbeken, Uiguren, Tataren, Ukrainer, Koreaner, Deutsche und weitere sehr kleine Bevölkerungsgruppen teilen sich die andere Hälfte.

Einreise und Ausreise

Die Einreise ist mit einem Reisepass oder einem vorläufigen Reisepass möglich, Kinder benötigen einen Kinderpass. Ein Personalausweis genügt zur Einreise nicht aus. Das Reisedokument muss generell mindestens sechs Monate nach Ausreise gültig sein und mindestens zwei visierbare Seiten enthalten. Bei Einreise wird ein Einreisestempel im Pass angebracht, mit dem auch die Länge der zulässigen Aufenthaltsdauer vermerkt wird. Um Missverständnisse zu vermeiden, sollte bei der Einreise die Eintragung im Einreisestempel kontrolliert werden.

Das für die Einreise nach Kasachstan erforderliche Visum ist rechtzeitig bei den kasachischen Auslandsvertretungen in Deutschland zu beantragen – frühestens jedoch drei Monate vor Abreise. Die Bearbeitungszeit beträgt einige Tage oder Wochen, je nach Einzelfall und Dringlichkeit. Für längerfristige Aufenthalte bzw. Visa mit mehrfacher Einreise ist eine Einladung erforderlich. Bitte beachten Sie, dass bei kurzfristigen Visa je Einreise nur ein Aufenthalt von 30 Tagen am Stück gestattet wird. Bitte kontrollieren Sie in jedem Fall Ihr Visum nach Erhalt auf Richtigkeit.

Zur Beantragung benötigen Sie: einen vollständig ausgefüllten Visaantrag, ein biometrisches Passfoto, das nicht älter als drei Monate ist, einen Voucher (den Sie von Asien Special Tours erhalten) und den Reisepass im Original.
Bei allen Fragen rund um Ihr Visum ist unser hauseigener Visa-Service Ihnen gern behilflich. Leider kann unsere Visa-Abteilung nur für deutsche Staatsangehörige das Visum für Kasachstan beantragten.

U. a. deutsche Staatsangehörige erhalten bei Einreise über einen der zwölf internationalen Flughäfen eine weiße Migrationskarte am Flughafen in Kasachstan oder im Flugzeug und muss vom Reisenden vor Grenzübertritt ausgefüllt werden. Bitte beachten Sie: Die Registrierung am Flughafen hat nur eine Gültigkeit von bis zu 90 Tagen. Bei Reisen über alle anderen Grenzübergänge, müssen sich auch deutsche Staatsangehörige innerhalb von fünf Kalendertagen ab Grenzübertritt bei der zuständigen Stelle der Migrationspolizei registrieren lassen. Der Einladende muss ebenfalls erscheinen und seine Meldebescheinigung vorlegen. Bei Nichtregistrierung drohen hohe Geldstrafen oder andere Unannehmlichkeiten (z.B. Verweigerung der Ausreise). Geschäftsreisende können sich von der einladenden Seite registrieren lassen.

Essen & Trinken

Kasachische Gerichte bestehen hauptsächlich aus Fleisch. Dabei spielt das Hammel-, das Pferde- und das Rinderfleisch die größte Rolle. So wird das Nationalgericht der Kasachen das „Beschbarmak“ aus diesen Fleischsorten hergestellt und wird mit Teigstücken gegessen. Mit gebackenem Schafskopf wird das Traditionsgericht jedoch nur zu feierlichen Anlässen serviert. Milch und Produkte aus dem weißen Gold spielen ebenfalls eine große Rolle. So ist die Stutenmilch (Kumys), die Kamelmilch (Schubat) und Airan sehr beliebt. Ihnen wird sogar eine heilende Wirkung nachgesagt. Das Brot wird zumeist in Form von Fladenbroten (Ljapjoschka) gebacken, aber auch in Öl gebackene Teigecken (Baursaks) sind sehr beliebt.
Wie in allen asiatischen Staaten ist Vorsicht beim Einnehmen von ungekochten Speisen und rohem Obst und Gemüse geboten. Niemals Wasser aus dem Wasserhahn trinken.

Panoramabild Astana, Kasachstan Rundreise

Filmen & Fotografieren

Es ist verboten, militärisch wichtige Anlagen wie Flughäfen oder Grenzanlagen zu fotografieren oder gar zu filmen. Sensibilität gilt es aufzubringen, wenn Sie von Menschen Aufnahmen machen möchten. Fragen Sie vorher bei den Betroffenen nach, um keine unangenehmen Situationen heraufzubeschwören.

Geld & Währung

Die Landeswährung ist der kasachische Tenge (internationale Abkürzung: KZT), 1 Tenge sind 100 Tiyn. Der momentane Wechselkurs (Stand: August 2015) beträgt: 1 Euro = 201,38.

Heute gibt es nur noch Münzen und Banknoten in der Einheit Tenge. Münzen und Banknoten der Einheit Tiyn wurden aus dem Verkehr gezogen. Eurocard, American Express, MasterCard, Visa und Diners Club werden nur in den größeren Hotels und in einigen Restaurants, Banken und Geschäften akzeptiert. Geldautomaten gibt es in allen größeren Städten, sie akzeptieren Visa und zunehmend auch Eurocard. Karten mit dem Cirrus- oder Maestro-Symbol werden europa- und weltweit akzeptiert. Reiseschecks sollten in US-Dollar ausgestellt sein und werden in Banken und größeren Hotels, Geschäften und Restaurants angenommen.

US-Dollar und Euro lassen sich problemlos überall tauschen. Der Geldumtausch sollte ausschließlich in offiziellen Wechselstuben erfolgen. Geld kann auch in Banken umgetauscht werden, dort ist der Wechselkurs aber meist ungünstiger als in Wechselstuben. Der Rücktausch von Tenge in harte Währung ist schwierig. Am besten nimmt man Bargeld in US-Dollar bzw. Euro mit und tauscht jeweils bei Bedarf um. Im Allgemeinen wird allerdings Bezahlung in Devisen bevorzugt. Es empfiehlt sich, möglichst kleine Banknoten mitzuführen.

Gesundheit

Eine Gelbfieberimpfung ist nur notwendig, wenn Sie aus einem Gelbfiebergebiet einreisen.

Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise nach Kasachstan zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören, auch für Erwachsene, die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Polio, ggf. auch gegen Keuchhusten (Pertussis), Mumps, Masern Röteln (MMR) sowie der jeweils aktuelle Influenzaschutz. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, FSME, Typhus und Tollwut empfohlen.
Trinken Sie ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs, z.B. Flaschenwasser, frisch gekochten Tee oder Kaffee, nie Leitungswasser. Eiswürfel nur, wenn sie auch sicher mit sauberem Wasser hergestellt wurden. Auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen sollten Sie Trinkwasser benutzen. Trinkwasser in versiegelten Flaschen gilt als unbedenklich. Bei Nahrungsmittel gilt: Kochen, selbst schälen oder desinfizieren. Fisch und Fleisch nur gut durchgekocht genießen, Obst und Gemüse nur geschält und/oder gekocht essen. Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern.

Hauptstadt

Astana

Oper Astana, Kasachstan Rundreise

Klima und Kleidung

Das kontinentale Klima im Norden des Landes sorgt für kalte Winter und heiße Sommer mit extremen Temperaturen von +40° Celsius bis -40° Celsius. Um diese zu umgehen. Die beste Reisezeit ist im Frühjahr, etwa von April bis Juni, oder im Herbst von September bis Oktober. In Zentral- und Westkasachstan erwartet Sie Wüstenklima. Da die Sommer sehr heiß, die Winter hingegen angenehm warm sind, eignen sich die Wintermonate am besten für eine Erkundung der Wüste.

Im Sommer sollten Sie auf atmungsaktive, leichte Baumwollkleidung achten, die bei einem längeren Aufenthalt im Freien unbedingt Arme und Beine bedecken sollte, um sich gegen die hohe Sonneneinstrahlung zu schützen. Im Winter sollten Sie warme Pullover, Windbreaker-Jacken, lange Unterwäsche und winterfeste Schuhe einpacken.

Wer ins kasachische Hochland reist, sollte unbedingt berg- und schneefeste Kleidung und Ausrüstung dabeihaben. Für die Erkundung von Wüsten- und Steppenlandschaften sollten Sie auch unbedingt an wärmere Kleidung denken, denn die Nächte können sehr kalt werden.

Mobilfunk

Wer in Kasachstan mobil telefonieren möchte, kann vor Ort eine lokale Prepaid-Karte erwerben; insbesondere bei längeren Aufenthalten ist dies sinnvoll. Informieren Sie sich sonst bei Ihrem Mobilfunkanbieter, ob Sie auch in Kasachstan Empfang haben und wie viel Sie für Gespräche bezahlen müssen.

Strom

Die übliche Stromspannung beträgt 220 Volt; ein Adapter ist nicht notwendig.

Adlerjäger, Kasachstan Rundreise

Spezielle Länderinformationen

Landes- und Staatssprache ist die kasachische Sprache. In den staatlichen Einrichtungen und Gemeinden wird die russische Sprache akzeptiert und verstanden. Die kasachische Bevölkerung spricht kasachisch und russisch, vor allem in städtischen Gebieten wird russisch gesprochen). Derzeit gibt es in Kasachstan eine sehr große Vielfalt an Sprachen, zudem gibt es mehr als hundert lokale Dialekte.

Die Gastfreundschaft in Kasachstan ist bemerkenswert. Deshalb ist es immer ratsam, ein paar Geschenke im Gepäck zu haben, auch wenn man konkret keinen Besuch geplant hat. Regionale kulinarische oder alkoholische Spezialitäten aus der Heimat des Gastes kommen immer gut an. Bildbände und typische kleine Souvenirs, aber auch „richtiger“ Kaffee – in Kasachstan gibt es zu vertretbaren Preisen nur lösliche Surrogate, sind auch beliebt. Ein Strauß Blumen für die Hausfrau, eine Flasche Wein oder Cognac für den Hausherren oder ein paar kleine Süßigkeiten für die Kinder sind aber ebenfalls gern gesehen.

Rund 70 Prozent der Bevölkerung gehört dem Islam an, die meisten davon sind Sunniten. 26 Prozent der Bevölkerung bekennen sich zum Christentum. Den größten Anteil bilden die russisch-orthodoxen Christen. Personen jüdischen Glaubens machen einen Anteil von weniger als 0,5 Prozent an der Gesamtbevölkerung im Land aus.

Trinkgelder

In Kasachstan ist es nicht üblich, Trinkgeld zu geben, da Rechnungen in vielen Restaurants bereits fünf bis 15 Prozent Bedienungspauschale für das Serviceteam enthalten. Trinkgelder widersprechen sogar der islamischen Tradition der Gastfreundschaft.

Pferde auf der Steppe, Almaty City, Kasachstan Rundreise

Vertretungen in der Botschaft

Botschaft der Republik Kasachstan in Berlin
Herr Ayan Kashabayev, Botschaftsrat-konsul
Herr Alimzhan Umurzakhov,Vize-konsul
Adresse: Nordendstraße 14-17, 13156 Berlin
Tel.:  (030) 47 007 161/160 (von 14.00 bis 16.00 Uhr)
Fax: (030) 47 007 131
E-Mail: a.umurzakhov(at)mfa.kz

Außenstelle der Botschaft der Republik Kasachstan in Bonn
Herr Yryskali Daurenbek, Gesandter - Leiter der Außenstelle
Herr Sainov Amangeldy, Botschaftsrat-konsul
Adresse: Rathausstr.3, 53225 Bonn
Tel.: (0228) 403 87 0
Fax: (0228) 403 87 20
E-Mail: konsulbonn(at)gmail.com

Generalkonsulat der Republik Kasachstan in Frankfurt am Main
Herr Dauren Karipov, Generalkonsul
Adresse: Beethovenstraße 17, 60325 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 97 14 67 0
Fax: (069) 97 14 68 18
E-Mail: info.kaz(at)genconsul.de

Honorarkonsulat der Republik Kasachstan in Hannover
Herr Günter Papenburg, Honorarkonsul
Herr Saken Khamidullin, Konsul
Adresse: Anderter Straße 99D, 30559 Hannover 
Tel.: (0511) 301 868 99
Fax: (0511) 301 868 95
E-mail: konsul-hannover(at)t-online.de

Honorarkonsulat der Republik Kasachstan in München
Herr Tauboldy Umbetbayev, Konsul
Herr Marat Karimov, Vize-konsul
Adresse: Redwitzstraße 4, 81925 München
Tel.: (089) 90901060
Fax: (089) 92104951
E-Mail: Konsul-muenchen(at)mfa.kz

Yurte in der Nähe von Almaty City, Kasachstan Rundreise

 

Honorarkonsulat der Republik Kasachstan in Stuttgart
Frau Dorothea Haller-Laible, Honorarkonsulin
Adresse: Rotenwaldstraße 100, 70197 Stuttgart
Tel: (0711) 656 52 35
Fax: (0711) 656 52 88
E-Mail: haller-laible(at)konsulat-kasachstan.de
 

Honorarkonsulat der Republik Kasachstan in Hamburg
Herr Prof. Dr. Peer Witten, Honorarkonsul
Adresse: Rothenbaumchaussee 40, 20148 Hamburg
Tel.: (040) 411 72 328
Fax: (040) 411 72 325
E-Mail: witten(at)bvl.de

Honorarkonsulat der Republik Kasachstan in Bremen
Herr Prof. Manfred Fuchs, Honorarkonsul 
Adresse: Karl-Ferdinand-Braun Str. 8, 28359 Bremen
Tel.: (0421) 2020 614, 2020 8
Fax: (0421) 2020 613


Deutsche Botschaft in Astana
Ulitsa Kosmonawtow 62, Mikrodistrikt Tschubary
010000 Astana
Telefon: +7 - 7172 - 791 200
Notfallnummer: +7 (8) 701 - 768 0662 (deutsch)
+7 (8) 702 - 398 4852 (russisch)
Fax:+7 - 7172 - 791 213

Deutsches Generalkonsulats in Almaty
Ulitza Iwanilowa 2
050059 Almaty
Telefon: (007) - 727 - 262 83 41 /46/ 49
(007) - 727 - 262 83 57 (Visa-Hotline)
Fax: (007) - 727 - 271 61 41 (allgemein) (007) - 727 - 271 69 28 (Konsularabteilung)

Zeitunterschied

In Kasachstan ist es fünf Stunden später als die Mitteleuropäische Zeit (MEZ). In Kasachstan wird nicht auf Sommerzeit umgestellt, die Zeitdifferenz beträgt im Sommer fünf Stunden.

Zolllbestimmungen

Bei Einreise ist nur bei Bedarf eine Zollerklärung (russisch/englisch oder russisch/deutsch, meist im Flugzeug erhältlich) vorzulegen. Dies gilt vor allem bei Einfuhr von mehr als einem technischen Gerät oder bei Antiquitäten. Bis 3.000 US-$ besteht keine Beschränkung, ab 3.000 US-$ ist eine Zollerklärung erforderlich. Über 10.000 US-$ muss die Herkunft nachgewiesen werden. Bei Ausreise sind Beträge von über 10.000 US-$ erklärungspflichtig. Für bestimmte Waren existieren Einfuhrbeschränkungen und -verbote. Nähere Angaben sind bei den kasachischen Auslandsvertretungen in Deutschland oder beim kasachischen Zoll zu erfragen. Die Zollbestimmungen für Deutschland können Sie auf der Website des deutschen Zolls www.zoll.de einsehen oder telefonisch erfragen.

Kaindy See, Kasachstan Rundreise
Seidenstraße Rundreisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.