1001 Wunder Usbekistans

Die Märchen aus 1.001 Nacht werden Wirklichkeit während Sie von dem fruchtbaren Ferghana-Tal bis in die Oasenstädte der Kyzylkum-Wüste reisen. Freuen Sie sich auf unvergessliche Momente wie einen Kamelritt, das Abendessen in einer Medresse, eine Jurtenübernachtung und Ihren Aufenthalt bei einer Gastfamilie. Abgerundet werden diese durch Besichtigungen der schönsten Festungen, Moscheen und Mausoleen Usbekistans.

Usbekistan Rundreise, 1001 Wunder Usbekistans, Karte

Reiseinformationen

Reiseverlauf

16 Tage
Taschkent – Kokand – Ferghana – Margilan – Rischtan – Taschkent – Nukus – Muynak – Nukus – Chiwa – Buchara – Gijduvan – Nurata – Yangigazgan – Aydarkul See – Sentyab – Samarkand – Taschkent

Ihre persönlichen Specials

  • Sicherheit und Flexibilität durch eine deutschsprachige Reiseleitung
  • Eigener Chauffeur & sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels
  • Lernen Sie Taschkent kennen, die facettenreiche Hauptstadt Usbekistans
  • Kommen Sie der russischen Avantgarde im Savitsky-Museum näher
  • Bummeln Sie durch die Museumsstadt Chiwa
  • Fahrt durch die Kyzylkum-Wüste
  • Fühlen Sie sich in der Oasenstadt Buchara in alte Zeiten zurückversetzt
  • Kamelritt am Aydarkul-See
  • Ihre herzliche Gastfamilie gewährt authentische Einblicke in das Alltagsleben
  • Durchstreifen Sie das legendäre Samarkand – die „Stadt der Blauen Kuppeln“
Usbekistan Rundreise, Taschkent, Unabhängigkeitsplatz
1. Tag Ankunft in Usbekistan

Herzlich willkommen in Usbekistan! Wenn Sie in Taschkent ankommen, werden Sie bereits von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung erwartet und herzlich in Empfang genommen. Gemeinsam mit Ihrem privaten Chauffeur fahren Sie zum Hotel, wo Sie erst einmal in Ruhe ankommen können. Übernachtung in Taschkent.

2. Tag Facettenreiche Hauptstadt

Ihren ersten Tag in Usbekistan können Sie ganz den Sehenswürdigkeiten der facettenreichen Hauptstadt widmen. Zunächst besichtigen Sie den Khasti-Imon-Platz mit der wunderschönen Barak-Khan-Medrese, der Tillya-Sheikh-Moschee und dem Kaffal-Shashi-Mausoleum aus schlichtem Backsteinmauerwerk. Hier können Sie einen Blick auf den Koran werfen, der vom dritten Kalifen Osman (644 – 656) handgeschrieben wurde. Auch das interessante Museum für angewandte Kunst und die Kukeldash-Medrese stehen auf Ihrem Programm. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Erkundungstour im modernen Teil der Stadt fort und besichtigen den Unabhängigkeitsplatz, die Taschkenter U-Bahn mit ihren kunstvoll gestalteten U-Bahn-Stationen und den riesigen Chorsu-Basar, dessen orientalische Gerüche und Gewürze Sie in die Märchen aus 1001 Nacht versetzen werden. Übernachtung in Taschkent.

Usbekistan Rundreise, Taschkent, Barak Khan Medrese
Usbekistan Rundreise, Fergana, Kamchik Pass
3. Tag Über Kokand nach Ferghana

Zu Beginn Ihrer Reise führt Sie die Fahrt zunächst ins Ferghana-Tal. Mit dem Zug fahren Sie zunächst nach  Kokand – der „Stadt der Winde“. Kokand war einst ein wichtiger Knotenpunkt entlang der Seidenstraße und mit 300 Moscheen religiöser Mittelpunkt des Ferghana-Tals. Sie besuchen hier die Juma-Moschee mit ihren 98 imposanten Holzsäulen, die heute ein Museum ist. Weiter besichtigen Sie den wunderschönen Khudajar-Khan-Palast (montags geschlossen), der schon von außen eine Augenweide ist: Seine Fassade misst 70 Meter und wurde mit unzähligen Arabesken und Mustern verschiedener Stile und Materialien verziert. Das Mausoleum von Modari Khan und die einstöckige Norbutabi-Medrese sind weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt. Später setzen Sie Ihren Weg nach Ferghana fort. Eine kurze Besichtigungstour führt Sie nach Ihrer Ankunft noch zu dem Al-Ferghaniy-Nationalpark und dem Regionaltheater. Übernachtung in Ferghana.

4. Tag Handwerkszentrum Ferghana-Tal

Ein Tag voller Handwerkskunst erwartet Sie! Nicht weit von Ferghana entfernt liegt Margilan, das Zentrum der usbekischen Seidenindustrie. Sie besuchen eine Seidenweberei und lernen alles über den Produktionsprozess der edlen Stoffe. Die Stadt hat aber noch mehr zu bieten, wie Sie sehen werden, wenn Sie über den Basar schlendern, die Chakar-Moschee besuchen und die Medrese Said Achmed Khodja besichtigen. Dann fahren Sie weiter nach Rischtan. Die Stadt ist berühmt für ihre Keramik-Werkstätten. Hier werden Sie in die traditionelle usbekische Kunst der Keramikherstellung eingeführt. Über das Land verteilt gibt es verschiedene Schulen, die ihre eigenen Techniken und Muster praktizieren. Durch die wunderschöne Berglandschaft fahren Sie wieder zurück in die usbekische Hauptstadt. Übernachtung in Taschkent.

Usbekistan Rundreise, Rischtan, Keramik
Usbekistan Rundreise, Aralsee, Schiffsfriedhof
5. Tag Unterwegs in Karakalpakstan

Erkunden Sie die autonome Republik Karakalpakstan. Von Taschkent fliegen Sie in die Hauptstadt Nukus. Von hier aus fahren Sie nach Muynak am Rande des Aralsees. Das ehemalige Fischerdorf Muynak lag ursprünglich am Südufer des Aralsees ­– inzwischen befindet sich der Ort circa 200 Kilometer vom heutigen Seeufer entfernt. Der Fischfang musste aufgegeben werden, und ein Großteil der Einwohner wanderte aus. Hier besichtigen Sie den Schiffsfriedhof, der den Blick auf die nun endlose Wüste freigibt und als Mahnmal dient. Auf Ihrer Rückfahrt machen Sie noch einen Abstecher an den Ruinen der Gräberstadt Mizdakhan. Die siebenstufigen Leitern, die auf vielen Gräbern liegen, symbolisieren den Übergang von der einen in die andere Welt; die aufgeschichteten Steine entsprechen bestimmten Wünschen. Übernachtung in Nukus.

6. Tag Von Nukus nach Chiwa

Nach dem Frühstück besichtigen Sie das Museum von Savitskiy. Es beherbergt zahlreiche Kunstschätze, darunter die weltweit zweitgrößte Sammlung russischer Avantgarde-Kunst, eine der größten und sehr interessanten Sammlungen angewandter Kunst und archäologischer Fundstücke Zentralasiens. Anschließend fahren Sie weiter nach Chiwa, wo Sie den restlichen Tag zu Ihrer freien Verfügung nutzen können. Übernachtung in Chiwa.

Usbekistan Rundreise, Chiwa, Sonnenuntergang
Usbekistan Rundreise, Chiwa, Itchan Kala
7. Tag Oasenstadt Chiwa

Heute erkunden Sie die Oasenstadt Chiwa – eine der am besten erhaltenen Städte an der Seidenstraße. Die ehemalige Hauptstadt der Chiwa-Khanaten aus dem 17. Jahrhundert hat sich bis heute die märchenhafte Atmosphäre einer antiken, orientalischen Stadt bewahrt. Sie besichtigen die Altstadt Chiwas – Itchan Kala – mit dem wunderschön verzierten Islam-Khodja-Minarett, der Palvan-Kari-Anlage und der der Medrese Mohammed Rachim-Khan. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Erkundungstour fort und besuchen die Altstadt Chiwas mit der umgebenden Kunya-Ark-Festung und das Pakhlavan-Mahmud-Mausoleum. Dass Kalta Minor Namen und Gestalt nach ein „kurzes Minarett“ ist, war so nicht geplant. Ursprünglich sollte es sogar das höchste Minarett der Stadt werden. Leider konnte es ab einer Höhe von 26 Metern aus statischen Gründen nicht mehr weiter gebaut werden. Die Medrese Allakuli Khan hat nicht nur eine schöne Architektur zu bieten, sondern ist besonders interessant, wenn man Handwerkskunst sehen und erwerben möchte. Denn in ihrem Inneren befinden sich kleine Handwerksunternehmen. Teppichknüpfer und Seidenweber lassen Sie gern an ihren Künsten teilhaben. Wenn Sie möchten, sehen Sie auch die Medrese Mohammed Amin-Khan sowie die Kunja-Ark-Residenz. Übernachtung in Chiwa.

8. Tag Durch die Wüste nach Buchara

Während der Fahrt durch die Kyzylkum-Wüste werden Sie entdecken, dass auch die scheinbare Einöde viel zu bieten hat. Sie fahren entlang des Amudarja-Flusses, dem lebenspendenden Strom Zentralasiens. Außerdem wird Ihr Reiseleiter die Zeit nutzen, um Ihnen Interessantes über Land und Leute zu erzählen. Sie können sich also auf eine abwechslungsreiche Fahrt freuen. Übernachtung in Buchara.

Usbekistan Rundreise, Kyzylkum Wüste, Straße
Usbekistan Rundreise, Buchara, Poi Kalon Medrese
9. Tag Bucharas Wunder

Besuchen Sie die prächtigsten Sehenswürdigkeiten Bucharas. Sie sehen das Mausoleum des einstigen Samaniden-Herrschers Ismael Samani aus dem 9. und 10. Jahrhundert, Chashmai Ayub sowie die wunderschöne Bolo-Hauz-Moschee. Weitere Höhepunkte sind die gigantische Ark-Zitadelle in der Grundrissform des Sternbildes „Großer Wagen“ und die Poi-Kalon-Anlage, die aus einem Minarett, einer Moschee und der wunderschönen Miri-Arab-Medrese besteht. Sehr sehenswert ist zudem die Ulugbek-Medrese, die nach dem berühmten Astronomen benannt wurde. Außerdem können Sie das tägliche Treiben in den drei überkuppelten Basaren und auf dem Seidenmarkt hautnah erleben. Ihr Reiseleiter weiht Sie auch in die Geheimnisse des Komplexes Labi Hauz ein, der zum Verweilen einlädt: Um das Wasserbecken „Hauz“ gruppieren sich mehrere Teestuben, in denen sich die Bucharer zum Dominospiel treffen. Einst wurden mithilfe des Wasserbeckens fast alle Einwohner der Stadt mit Wasser versorgt. Den passenden Abschluss eines perfekten Tages bildet die Tanz-Aufführung in einer Medrese. Übernachtung in Buchara.

10. Tag Die Umgebung von Buchara

In der Umgebung von Buchara befinden sich weitere Sehenswürdigkeiten, die Ihnen nicht verborgen bleiben sollen. Nachdem Sie die Chor-Minor-Moschee besichtigt haben weiht Sie Ihr Reiseleiter in die Geheimnisse des Sommerpalasts des letzten Emir von Buchara – Sitorai mohi khosa – ein und zeigt Ihnen das Mausoleum Chor Bakr sowie das Bakhauddin-Nakhshbandi-Ensemble. Diese Grabstätte wird täglich von Pilgern besucht und gewährt Ihnen einen Einblick in den lebendigen Islam. Schließlich kehren Sie wieder nach Buchara zurück und können den restlichen Tag nach Ihren Vorstellungen gestalten. Übernachtung in Buchara.

Usbekistan Rundreise, Buchara, Chor Minor Moschee
Usbekistan Rundreise, Nurata, Djuma Moschee
11. Tag Kamele und Jurten

Von Buchara aus führt Sie die Reise zunächst nach Nurata. Unterwegs können Sie noch einen Stopp in Gijduvan einlegen, das berühmt ist für seine kunstvolle Keramik. Nurata ist ein bekannter Wallfahrtsort, in dem Sie die Chil-Ustun-Moschee sowie die Ruinen der Festung von Alexander dem Großen besichtigen werden. Der Ort ist außerdem berühmt für seine Chashmaquelle – sie ist zusammen mit den im Wasser schwimmenden Fischen heilig und das Ziel vieler Pilger. Danach werden Sie bis zum Jurtenlager der Siedlung Yangikazgan, die in der Kyzylkum-Wüste liegt, begleitet. Ein Höhepunkt Ihres Ausflugs ist die unvergessliche Kamel-Trekkingtour durch die Sanddünen der Wüste, bei dem Sie Ihr Talent unter Beweis stellen können. Ganz besondere Unterkünfte erwarten Sie hier, denn Sie werden die heutige Nacht in einer traditionellen Jurte verbringen. Den Abend lassen Sie bei einem Abendessen am Lagerfeuer, begleitet von Volksliedern, unter dem Sternenhimmel Usbekistans ausklingen. Übernachtung in Yangigazgan.

12. Tag Ländliches Leben in Usbekistan

Nachdem Sie eine aufregende Nacht inmitten der Wüste verbracht haben, fahren Sie zum malerischen Aydarkul-See, der Sie mit einer Länge von 200 Kilometern beeindrucken wird. Hier können Sie sich am Ufer bei einem leckeren Picknick stärken und haben ein wenig Zeit zum Entspannen und Träumen. Am Nachmittag geht es weiter ins Nurata-Gebirge. Hier lernen Sie das ländliche Leben der Einheimischen kennen und können die Landschaft erkunden. Unterbringung und Übernachtung in einem sehr einfachen Gästehaus in Sentyab.

Usbekistan Rundreise, Aydarkul See
Usbekistan Rundreise, Samarkand, Gur Emir Mausoleum
13. Tag Auf nach Samarkand

Heute setzen Sie Ihre Fahrt nach Samarkand fort. Duftende Basare, gewaltige Moscheen und eine geheimnisvolle Atmosphäre: Das ist Samarkand. Hier angekommen, sehen Sie gleich die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt. Sie starten mit dem Gur-Emir-Mausoleum, der letzten Ruhestätte des berühmten Herrschers Tamerlan. Nach einem kurzen Spaziergang erreichen Sie das Herz Samarkands, den wunderschönen Registan-Platz mit seinen drei prächtigen Medresen: Ulugbek, Shir Dor und Tillya-Kari. Übernachtung in Samarkand.

14. Tag Atemberaubendes Samarkand

Sie haben noch längst nicht alles gesehen! Ihr Reiseleiter wird heute mit Ihnen die Besichtigung des atemberaubenden Samarkand fortsetzen. Ihr Weg führt Sie zur Totenstadt Shah-I-Zinda, die aus zahlreichen, fein verzierten Mausoleen besteht – auch der Cousin des Propheten Mohammed soll hier begraben sein. Das Observatorium Ulugbek lädt Sie dazu ein, nach den Sternen zu greifen. Sie werden staunen, wie genau damals schon die Himmelskörper bestimmt werden konnten. Auch den Anblick der wunderschönen Bibi-Khanum-Moschee werden Sie bestimmt nicht so schnell vergessen. Bibi Khanum sollte seinerzeit die größte Moschee der östlichen Welt werden – immerhin, eine der größten Moscheen ist sie noch heute. Ihr Reiseleiter wird Ihnen verraten, welche Legende sich um ihre Entstehung rankt. Im Anschluss besuchen Sie noch die Ausgrabungsstätte Afrosiab und natürlich dürfen Sie sich auch einen Bummel über den orientalischen Basar nicht entgehen lassen. Übernachtung in Samarkand.

Usbekistan Rundreise, Samarkand, Ulugbeks Observatorium
Usbekistan Rundreise, Taschkent, Markt, Gewürze
15. Tag Zurück nach Taschkent

Ihre Reise führt Sie heute wieder zurück in die Hauptstadt Taschkent. Auf dem Weg können Sie in den Genuss einer besonderen Leckerei kommen: Auf dem Honigmarkt in Jizzakh treffen sich die Leute aus nahgelegenen Dörfern, um ihre Erzeugnisse anzubieten. Von Mai bis Juni gibt es Blütenhonig, in den folgenden beiden Monaten können Sie „Baumwoll-Honig“ probieren – eine Sorte, die während der Baumwollblüte gesammelt wird. Auch mit schmackhaften Äpfeln, Birnen, Pflaumen und Kaki können Sie sich hier eindecken. Kartoffeln und Zwiebeln werden Sie allerdings vergeblich suchen – die baut jeder selbst an. Außerdem halten Sie unterwegs am Amir-Temur-Tor. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Nutzen Sie den letzten Nachmittag, um den zahlreichen Basaren und Plätzen von Taschkent einen Besuch abzustatten. Übernachtung in Taschkent.

16. Tag Abreise aus Taschkent

Heute heißt es leider Abschied nehmen. Mit 1001 neuen Eindrücken und Erfahrungen im Gepäck werden Sie zum Flughafen von Taschkent gebracht, von wo aus Sie Ihre Heimreise antreten. Die einmaligen Erinnerungen werden Ihnen immer bleiben und oft den Alltag verschönern.

Usbekistan Rundreise, Heimflug

Preise

Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise und Ihr Preis. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.
Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem persönlichen Reiseleiter. Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Besuchte Hotels

Usbekistan Individualreise, Fergana, Stadtplatz
Fergana, Usbekistan

Hotel Asia Fergana

Mehr erfahren
Usbekistan Privatreise, Hotel Jipek Joli, Zimmer
Nukus, Usbekistan

Hotel Jipek Joli

Mehr erfahren
Willkommen im Jurtencamp Yangikazgan, Usbekistan Reise
Yangikazgan, Usbekistan

Jurtencamp Yangikazgan

Mehr erfahren
Usbekistan Rundreise, Nurata-Gebirge, Sentyab
Sentyab, Usbekistan

Sentyab Gästehaus

Mehr erfahren
Willkommen im Malika Prime, Samarkand, Usbekistan Reise
Samarkand, Usbekistan

Malika Prime

Mehr erfahren
Seidenstraße Rundreisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.